Link – da kann man den Spargelfond gleich einsetzen.

Vegan-Guerilla ist übrigens ein Foodblog, in das ich immer mal gerne reingucke, zumal bis jetzt alle Rezepte von dort beim Nachkochen auch gut gelungen sind. Das passiert nicht bei allen Foodblogs, mir zumindest geht es öfter mal so, dass die Rezepte aus Blogs absolut nicht gelingen wollen, sogar die von „berühmten“ Kochbuchautoren mitunter. Veganguerilla hat’s übrigens immerhin auch schon in ein Kochbuch geschafft – die Nummer 5 der wirklich empfehlenswerten Ox-Kochbuchreihe („Kochen ohne Knochen„), die gute Alltagsküche bietet und genau dieser Band ist auch in meiner Küche eingezogen. Die o.g. Spargelsuppe habe ich selbst noch nicht gekocht, aber ich koche sie sehr ähnlich.

Advertisements