Nach der Formel „bunt mit Bohnen“ lassen sich schnelle, leckere Gerichte zaubern, aus im wesentlichen drei Basis-Lebensmitteln:

– „Buntes“: Gemüse und/oder Obst, möglichst mindestens zwei Farben & am besten noch ein Kräutlein obendrauf
– „Bohnen“: alle Hülsenfrüchte
– und als Sättigungsbeigabe gerne auch „Körner“, also Getreide &/oder Saaten dazu, auch in Form von Nudeln oder Reis möglich.

Nach diesem Prinzip kann man sich jede Menge Rezepte selbst ausdenken und abwechslungsreich kombinieren.
Heute bei mir „Bulgur-Lauchpfanne“ mit Kidneybohnen, Möhren und Ananas, denn ich mags ja gerne süßsauer:-)

2015/01/img_0864.jpg

Dazu habe ich
1 Möhre in
1 Tl Sesamöl angebraten, mit etwas
Cayennepfeffer und kräftig mit
Ayurvedagewürz (z.B. von Heuschrecke) gewürzt sowie
10g gehackte Cashewkerne (optional) mitgeröstet.
150 g gekochten Lauch und
200 g vorgekochten Bulgur (beides Reste der lzt.Tage/alternativ ginge auch Instant-Couscous sehr schnell und Lauch oder Zucchini, Paprika oder anderes Gemüse kurz mit den Möhren braten), dann
100g Kidneybohnen aus der Dose plus
50-100g gewürfelte Ananas zugeben und mit etwas Wasser oder Gemüsebrühe zugeben und das Ganze fertiggaren bis das frische Gemüse die richtige Konsistenz hat. Evtl. noch TK-Petersilie drüberstreuen und nochmal abschmecken.
Guten Appetit!

Advertisements